Archiv der Kategorie: DB0OSN

Relais DB0OSN Osnabrück

DB0OSN FM-Relais wieder in Betrieb

Schuld am Ausfall von DB0OSN war offenbar der großflächige Stromausfall in Osnabrück vor einigen Tagen. Hierbei wurde festgestellt, dass die am Standort verbaute USV defekt bzw. mindestens die Akkus nicht mehr einsetzbar sind. Das System läuft nun wieder wie gewohnt.

DB0OSN FM-Relais ausgefallen

Das FM-Relais bei DB0OSN ist nach einem lokalen Stromausfall offenbar ausgefallen. Aufgrund der schwierigen örtlichen Gegebenheiten kann dieser Zustand leider etwas länger als gewünscht andauern. Wir werden berichten, sobald es hier Neuigkeiten gibt. Die weiteren Dienste von DB0OSN sind nicht betroffen.

OV-Abende auf den hiesigen Relais

Die Corona-Krise erlaubt momentan leider keine regulären OV-Abende von Angesicht zu Angesicht. Einige Ortsverbände haben unsere Relai-Infrastruktur daher bereits genutzt, um dort ihren OV-Abend abzuhalten.

Wir möchten auch weitere Ortsverbände ermutigen, ihre OV-Abende bei Interesse auf ein Relais zu verlegen. Im Gegensatz zur OV-Frequenz, die natürlich ebenso aktiv genutzt werden soll, bietet dies den Vorteil, dass wirklich jedes OV-Mitglied teilnehmen kann, das mindestens über ein Handfunkgerät oder ein Smartphone / einen PC mit EchoLink verfügt.

Im Raum Osnabrück eignet sich DB0DOS auf 438,400 MHz besonders für diesen Zweck. Das Relais kann auch via EchoLink unter DB0DOS-R bzw. der Node-Nr. 49099 erreicht werden. Für die Stadt Osnabrück steht ebenso DB0OSN auf 439,350 MHz bereit, welches ebenfalls via EchoLink (DB0OSN-R bzw. Node-Nr. 49069) erreicht werden kann.

Bei Bedarf können auch weitere Relais, wie etwa DB0DAM in Damme, in den Lokalbetrieb geschaltet werden. Eine kurze Anfrage genügt, gern unterstützen wir alle Aktivitäten!

Ausfall bei DB0OSN

Vermutlich aufgrund von Umbauarbeiten kommt es derzeit bei DB0OSN und damit verbunden im gesamten hiesigen HAMNET zu Einschränkungen. Wir sind bemüht, das Problem baldmöglichst zu lösen und werden berichten, sobald uns weitere Fakten vorliegen.
Betroffen sind u.a. der HansaLink, D-STAR sowie APRS.

Netzausfall bei DB0OSN, Einschränkungen bei DB0DAM, DB0DOS und DM0DOS

In der Nacht zum 28.12.2019 kam es zu einem Netzausfall bei DB0OSN. Hiervon betroffen waren die D-STAR-Relais bei DB0DOS und DB0DAM sowie das C4FM-Relais bei DM0DOS, die keine Netzanbindung mehr hatten. Die DMR- sowie FM-Relais sind über das HAMNET mit den Reflektoren verbunden und waren daher nicht betroffen.
Seit heute sind alle Dienste wieder verbunden, lediglich das D-STAR-Relais bei DB0DAM hat noch keine Anbindung. Hieran wird aktuell gearbeitet.
Wir hoffen, dass in Kürze alles wieder wie gewohnt läuft.

Volle Fahrt auf der Datenautobahn im AS64635

Die „Datenautobahn“ zwischen DB0TEU, DB0OSN, DB0NLH und DB0DAM ist fertig und in Betrieb. Die erforderlichen Lizenzen sind eingetroffen. Damit ist das HAMNET im Bereich Südwestniedersachsen und dem AS 64635 Distrikt-I-Mitte endlich wieder komplett.

Kurz zur Geschichte: Im Jahr 2010 war unser Netz von DB0OSN aus geplant worden. Zum einen ging es von dort aus zu DB0DOS auf dem Dörenberg, zum anderen zu DB0OBK auf dem Schinkelturm in Osnabrück. Von dort aus wurden die wichtigen Links zu DB0DAM in Damme und DB0NLH Richtung Bielefeld geschaffen. Über Damme fand die Anbindung zu DB0PDF in Richtung Norden statt. Leider musste dieser Link aufgrund von Störungen bereits vor ca. zwei Jahren abgeschaltet werden. Über Bielefeld waren wir außerdem mit dem restlichen HAMNET Richtung Süden verbunden. Durch den Wegfall von DB0OBK im Jahr 2016 ergab sich hier also eine echte Lücke und wir konnten unser Netz nur über Tricks und Umwege aufrecht erhalten.

Zunächst ging es nun darum, wieder einen direkten Link zu DB0DAM und damit Richtung Norden herzustelllen. Als Alternativen kamen nur die Standorte von DB0DOS und DB0TEU infrage. Es erwies sich die Nutzung des Standortes von DB0TEU, Grafensundern/Teutoburger Wald, als die bessere Alternative. Der Standort Grafensundern ist ca. fünf Meter niedriger als der Standort Dörenberg. Dafür ist der Turm von DB0TEU ca. doppelt so hoch wie der Antennenmast bei DB0DOS.

Als erstes wurde daher die Linkstrecke von Osnabrück Richtung Süden von DB0DOS zu DB0TEU umgezogen. So war dieser Standort schon einmal angebunden.

Am 01.06.2017 wurden dann durch Rolf, DL2MB, Harry, DL2BF, und Hans-Jürgen, DJ2QW, die erforderlichen Arbeiten durchgeführt, um den Nord-Süd-Schluss des HAMNET im Bereich Osnabrück vozubereiten. Bei DB0TEU wurden Mikrotik 5 GHz Komponenten mit 23 dBi Antennen Richtung DB0DAM, Dammer Berge, und DB0NLH, Hollandskopf, montiert. Olaf Polan, DG8YGZ, hatte zuvor bereits die erforderliche Gegenstelle bei DB0NLH installiert. So konten beide Links gleichzeitig wieder hergestellt werden.

Bereits am 08.05.2017 wurden bei DB0DAM von Jochen, DL7JW, Rolf, DL2MB und Hans-Jürgen, DJ2QW, die dort vorhandenen HAMNET-Geräte durch einen Mikrotik Parabolspiegel neuester Generation mit Basebox5 (Richtung DB0TEU) und eine QRT5 (Richtung DB0PDF) getauscht. So war hier die Hardware bereits wieder auf dem aktuellsten Stand.

Alle Links laufen mit guten bis sehr guten Datenraten und wir hoffen, dass hierdurch schnelle und stabile Verbindungen ermöglicht werden.

Unser besonderer Dank gilt – neben allen „Klettermaxen“ – Jann Taschewski, DG8NGN, der uns während der gesamten Projektplanung und -umsetzung mit Rat und Tat zur Seite stand und die erforderlichen komplexen Konfigurationen aus Nürnberg durchführte.

DB0OSN FM-Relais vorübergehend qrt

Das 70-cm-FM-Relais bei DB0OSN wurde für eine Revision außer Betrieb genommen. Wir hoffen, dass das Relais bald wieder in Betrieb gehen kann.
Die Überarbeitung ist notwendig, da wir nach und nach alle IAO-Relais auf stromsparende BananaPi-Computer umrüsten möchten. Als erstes Relais wurde DB0DOS so in Betrieb genommen, bei DB0OSN wird diese Arbeit nun fortgesetzt.
Sobald DB0OSN wieder in Betrieb ist werden wir dies hier selbstverständlich bekannt geben.

DB0OBK ausser Betrieb

Offenbar war unsere Meldung von vor einem Monat, dass mit DB0OBK nun wieder alles in Ordnung sei, ein wenig verfrüht. Zwar läuft das Relais zumeist sehr gut, bei der Benutzung zeigen sich jedoch weiterhin sporadisch Probleme, so dass wir den Sender aus Sicherheitsgründen zunächst außer Betrieb genommen haben. Wir hoffen der Sache in den kommenden Tagen mit einem intensiven Einsatz auf den Grund gehen zu können.

In der Zwischenzeit wurde DB0OSN in den HansaLink aufgenommen. Im Gegenzug wurden alle Module, u.a. EchoLink, auf DB0OSN so lange deaktiviert.

DB0OSN vorübergehend in HansaLink aufgenommen

Wegen der Abschaltung von DB0OBK wurde das FM-Relais von DB0OSN vorübergehend in den HansaLink aufgenommen, um den Benutzern im Raum Osnabrück einen Zugang zu ermöglichen, auch wenn diese nicht über DB0DAM arbeiten können. Dadurch müssen die üblichen Dienste von DB0OSN wie EchoLink leider derzeit deaktiviert bleiben. Sobald DB0OBK wieder korrekt arbeitet, wird DB0OSN als Stand-alone-Relais mit EchoLink und weiteren Sprachfunktionen wieder hergestellt werden. Wir hoffen, damit dem Wunsch der meisten Nutzer entsprechen zu können.

Austausch des Router DB0OSN

Am 20.03.2015 13:30 Uhr werden wir den Router bei DB0OSN austauschen. Dabei wird es zu Unterbrechungen bei den  D-Star und DMR – Relais kommen. Auch kann das HamNet unterbrochen werden. Wir hoffen, dass danach alles mit dem neuen Router wieder funktioniert.

Der Austausch des Router konnte wie vorgesehen ablaufen. Erste Test zeigten das alle Dienste wieder QRV sind. Nun sind noch einige Einstellungen vorzunehmen, dafür steht passend das Wochenende bereit.