Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Der Vorstand der Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück lädt hiermit zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2019 ein.

Tagesordnung der diesjährigen Versammlung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018
  5. Berichte
    1. Vorsitzender
    2. Kassenwart
    3. Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Anträge
  8. Ausblick und Projekte 2019
  9. Verschiedenes

Alle Mitglieder wurden rechtzeitig und satzungsgemäß per E-Mail eingeladen.

Interessierte Gäste aus nah und fern sind herzlich willkommen!

Jochen, DL7JW, wird – fast schon traditionell – bestimmt wieder einige aktuelle und interessante Funkgeräte präsentieren können und natürlich auch für Fragen zur Verfügung stehen.

Während der Versammlung können wie immer Getränke und Speisen (Abendessen à la carte) bestellt werden.

Am Veranstaltungsabend ist der Vorstand ab 18:30 MEZ qrv auf DB0OSN (439,350 MHz -7,6, FM) und steht für evtl. Einweisungen oder sonstiges bereit.

Wir hoffen wie immer auf zahlreiche Teilnahme und freuen uns auf ein Wiedersehen!

DB0DOS VHF wieder on air

Mit der Reaktivierung des 2-m-TX bei DB0DOS ist das System nun wieder komplett.

Wir weisen noch einmal daraufhin, dass 145,7125 und 438,850 MHz parallel arbeiten und wahlweise in FM auf 2 m oder 70 cm gearbeitet werden kann.

Auf DB0DOS 438,400 MHz ist ab sofort neben lokalem FM auch EchoLink verüfgbar. Wir wünschen viel Spaß beim Testen!

Arbeiten bei DB0DOS, VHF ausser Betrieb

Am Donnerstag, den 21.02.2019 fanden umfangreichere Arbeiten am Standort von DB0DOS statt. Hierbei konnte das Problem der zum Teil verrauschten Signale auf 70 cm gelöst werden, in dem eine noch bessere Entkoppelung erreicht wurde.
Das 70-cm-Multimode-Relais (438,400 MHz) wurde mit neuer Hardware bestückt. Hier steht aktuell der FM-Betrieb im Vordergrund.
Wegen eines enststandenen technischen Problems wurde das 2-m-Relais von DB0DOS (145,7125 MHz) vorübergehend außer Betrieb genommen, um keinen Schaden am Sender anzurichten. Es wird in den nächsten Tagen wieder in Betrieb gehen.

DB0DAM FM-Relais wieder qrv

Am gestrigen Samstagabend ist das FM-Relais bei DB0DAM leider ausgefallen. Glücklicherweise konnte der Fehler aus der Ferne korrigiert werden, so dass das Relais nun wieder on air ist.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß!

Neuigkeiten bei DB0DOS

Neue Betriebsart bei DB0DOS

Das Relais für den Amateurfunk im Raum Osnabrück.

keine Vernetzung

FM   438,400  MHz  -7,6 MHz:

CTCSS 123 Hz, TX-Nachlauf ca. 3 Sekungen, 

Bei den DStar-Relais von DB0DOS haben sich folgende Änderungen ergeben:

438,400 -7,6 MHz:    DStar wurde abgeschaltet!

DMR ist weiterhin in Betrieb, kein Reflektor geschaltet. User müssen auf TS2 gewünschte Verbindung selbst schalten.

439,45625 -7,6 MHz: 

Das Relais wurde von DCS001 C auf DCS001 D umgeschaltet – manuelle Umlinkung möglich.

Kennenlern-Fieldday in Melle voller Erfolg

Mit mehr als 50 Gästen war der Kennenlern-Fieldday für den Raum Osnabrück, organisiert vom DARC-Ortsverband I28 Grönegau, ein voller Erfolg. Bei gutem Wetter trafen sich die Funkfreunde aus verschiedenen Ortsverbänden rund um Osnabrück auf dem Festplatz in Riemsloh.

Auch zahlreiche IAO-Mitglieder waren in Melle zu Gast. Unsere Mitglieder Nils Prause, DO6NP, und Thomas Schierbaum, DH1BDL, verlasen direkt vom Festplatz aus den sonntäglichen Rundspruch über unsere Umsetzer an der Grönegauer Clubstation DK0GM.

Einen schönen Bericht mit Bildern von Holger Klein, DO5HOK, findet man auf der Webseite von I38 Osning. Auch im Nordsee-Rundspruch 21/2018 wird über die Veranstaltung berichtet-

Verbesserungen an DB0DOS 70cm FM und DB0DOS 2m

Es wurden die NF-Pegel am 70cm Relais eingestellt. Außerdem wurde die interne CW – Rufzeichenkennung abgeschaltet. Das Relais ist jetzt mit den Hansalink verbunden.

Beim 2m Relais wurde eine andere Antenne aufgebaut. Nach ersten Erkenntnissen hat sich die Empfindlickeit erheblich erhöht. Deswegen bitten wir ringsum  um um Rapporte.

DB0DOS 70cm FM Relais, neu

Der Relaisstandort von DB0DOS auf dem Grafensundern auf dem Teutoburger Wald, 342m NN, wurde um ein 70cm FM Relais erweitert.

Die Sendefrequenz ist 438,850 MHz – 7,6 MHz. + 123 Hz CTCSS.

Das Relais ist jetzt auch mit dem Hansalink verknüpft.

Wegen der exporierten Lage des Relais wird ein ähnlicher Einzugsbereich, wie schon vom DMR- und D-Star Relais bei DB0DOS bekannt ist, erwartet. Alle 4 Relais werden mit einer Antenne betrieben.

Das FM Relais DB0DOS wurde mit der Option als Notfunkrelais ausgerüstet und ist in der Lage bei Netzausfall noch ca. 72 Stunden Betrieb zu machen. Um Batteriestrom zu sparen, schaltet das Relais automatisch auf geringere Sendeleistung (5W), ebenso ist dann auch kein CTCSS mehr aktiv. Damit können dann auch ältere Funkgeräte eingesetzt werden.

Sollte ein dieser Notfunkbetrieb einmal einsetzen, ist jedoch äußerste Funkdisziplin aller Funkamateure dringend geboten. Jedes Auftasten des Relais kostet Betriebszeit !

Informationen zum Notfunk wurden ausgearbeitet und gibt es beim VFDB OVV Z36 DL2MB.

Stationen die am Notfunk aktiv teilnehmen möchten, sollten sich bei Z36 melden.

Das Team um DB0DOS bittet alle Nutzer Rapporte abzugeben. Nun haben wir die Möglichkeit zu vergleichen, wie die Funktion und Reichweite zwischen FM und DMR ist.

Amateurfunkkurs startet in Osnabrück

Nach langer Pause führen die Osnabrücker Ortsverbände des EARC e.V. unter Leitung des Ortsverbands I52 Bramgau endlich wieder einen Kurs zur Erlangung der Amateurfunklizenz durch. Alle Dozenten sind auch Mitglieder der Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück.

Im Kurs werden die Interessenten Schritt für Schritt auf die Prüfung zur Amateurfunkklasse E vorbereitet. Die Klasse E bietet als Einsteigerlizenz den idealen Start in den Amateurfunk. Es werden die drei üblichen Prüfungsbereiche Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde erarbeitet. Der Kurs schließt mit einer Prüfung bei der Bundesnetzagentur ab. Zusätzlich sollen bei Interesse Übungen und Aktivitäten durchgeführt werden, um die theoretischen Kenntnisse auch praktisch anzuwenden. An der Clubstation DF0BRA kann unter einem Ausbildungsrufzeichen erster Funkbetrieb gemacht werden. Der Kurs ist natürlich kostenlos. Lediglich für die spätere Prüfung bei der Bundesnetzagentur und die Zuteilung des Rufzeichens werden Gebühren erhoben.

Am Donnerstag, den 28.06.2018 fand bereits ein Informationsabend statt. Hier konnte eine Reihe Interessenten begrüßt werden. Im Rahmen des Treffens stellten die Kursleiter ihr Konzept vor und es wurde das weitere Vorgehen besprochen.

Natürlich können sich Interessenten aber auch jetzt sehr gerne noch melden, denn der eigentliche Kurs hat ja noch nicht begonnen. Er startet am Donnerstag, den 02.08.2018. Anschließend trifft man sich jeweils Donnerstags ab 19:00 in Osnabrück. Die freiwilligen Praxistermine finden je nach Interesse an Wochenenden statt.

Aktuelle Informationen rund um den Kurs findet man auf der Webseite des OV I52 Bramgau. Auskünfte erteilt der Kursleiter Udo Witte, DJ4FV, außerdem jederzeit per E-Mail.

DB0DOS VHF mit Änderungen wieder QRV

Am Donnerstag, den 19.04.2018 fanden Arbeiten am Standort statt. Neben der Behebung des Ausfallgrundes vom Vortag wurde auch eine neue Ersatzantenne montiert. Diese sollte nun wieder eine bessere Abstrahlung in richtung Süden bieten. Bis zu einer endgültigen Lösung können leider noch einige Wochen vergehen, es scheint jedoch so, als sei das Problem nun hinreichend eingekreist.

Darüber hinaus gab es eine Änderung an der FM-Relais-Steuerung. Der Rogerbeep gibt nun in CW die Nennung des verwendeten Empfängers aus. Ein Zweiton-Rogerbeep (erst höherer, dann tieferer Ton) zeigt an, dass die Aussendung aus dem HansaLink stammt.

Für einen modernen Amateurfunk