Alle Beiträge von DO6NP

Vorsitzender Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück

DB0OSN nach Wasserschaden außer Betrieb

Der vor einigen Tagen gemeldete Ausfall von DB0OSN geht offenbar auf einen Wasserschaden zurück. Wie Udo, DJ4FV, nach einer Überprüfung am Standort feststellen musste, ist Wasser in den Betriebsraum eingedrungen. Das Relais wurde abgebaut und zur Schadenanalyse mitgenommen.
Zum Hintergrund: Das AVZ-Gebäude, in welchem sich DB0OSN befindet, wurde vor einigen Jahren von der Universität Osnabrück aus Brandschutzgründen aufgegeben und für den öffentlichen Zugang gesperrt. Im vergangenen Jahr zog mit dem Rechenzentrum der letzte verbliebene Teil der Uni aus dem Gebäude aus. Zwar hat unser Mietvertrag noch Bestand, dennoch werden am Gebäude natürlich keine Reparaturmaßnahmen mehr vorgenommen und auch wir haben uns selbstverständlich schon länger mit alternativen Standorten beschäftigt. Auch die Server-Dienste im HAMNET waren bereits im vergangenen Jahr zu DM0DOS umgezogen.
Wir werden nun in Ruhe überlegen, wie es weitergeht und an dieser Stelle berichten.

Die IAO wünscht einen guten Rutsch

Liebe Mitglieder und Funkfreunde,

jeder Jahresrückblick sagt es: 2020 war ein besonderes Jahr. Das gilt natürlich auch für die Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück.

Im Sommer 2019 haben wir mit dem Dörenberg einen tollen Standort übernommen, der jedoch auch jede Menge Arbeit bedeutet. Diese Arbeit konnte, wenn auch unter Einschränkungen und nur in kleinen Teams, glücklicherweise auch in 2020 fortgesetzt werden. Den Aktiven rund um Hans-Jürgen, DJ2QW, Rolf, DL2MB, und Tobias, DO6DD, gebührt hierfür besonderer Dank!

Mit unserer ersten Online-Jahreshauptversammlung haben wir im Juni 2020 echtes Neuland betreten. Gemessen daran hat es, so denken wir, gut funktioniert. Wir haben uns jedenfalls über die große Teilnehmerzahl gefreut. Leider konnten aufgrund von Covid-19 noch nicht alle Beschlüsse der Jahreshauptversammlung umgesetzt werden, aber wir bleiben natürlich am Ball.

Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen und Interessengruppen können wir unser Hobby Amateurfunk auch gerade jetzt, wo es gilt zu Hause zu bleiben, fast ungehindert ausüben. Gerne tragen wir mit unserer Infrastruktur und den von uns betriebenen oder unterstützten Relais dazu bei, dass das Hobby weiterhin mit viel Spaß ausgeübt werden kann.

Der Vorstand der Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück wünscht allen Mitgliedern und Funkfreunden aus nah und fern einen „guten Rutsch“ und einen schönen Start im neuen Jahr 2020. Bleibt gesund!

DM0DOS FM VHF ausgefallen (Updated 29.12.20)

Der VHF-Teil des FM-Relais (RX: 145,1625 / TX: 145,7625 MHz) ist leider am gestrigen Sonntagnachmittag ausgefallen. Nach ersten Prüfungen handelt es sich offenbar um einen Hardware-Defekt. Das 70-cm-Relais ist nicht betroffen und kann weiterhin ganz normal genutzt werden.

 
Update 29.12.2020 (DO6DD):
Der Fehler (Übergangsproblem in der Spannungsversorgung) wurde gefunden und beseitigt. Das Relais ist wieder in Betrieb.

NPR-Einstieg neu bei DM0DOS

NPR steht für „New Packet Radio“ und ist ein neues digitales Modulationsverfahren, das TCP/IP-Verbindungen im 70-cm-Amateurfunkband ermöglicht. Auf diese Weise erhalten auch diejenigen Nutzer über HF einen Zugang zum HAMNET, die bislang nicht daran teilnehmen konnten.
Der NPR-Digipeater bei DM0DOS wurde am Montag, den 14.09.2020 in Betrieb genommen. Wir sind nun sehr gespannt auf die ersten Erfahrungen!
Weitere Infos findet man auf der Seite des NPR-Digis.
Für Mitglieder der Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück steht ein NPR-Modem zum Testen zur Verfügung. Bei Interesse bitte beim Vorstand melden.

DB0OSN FM-Relais wieder in Betrieb

Schuld am Ausfall von DB0OSN war offenbar der großflächige Stromausfall in Osnabrück vor einigen Tagen. Hierbei wurde festgestellt, dass die am Standort verbaute USV defekt bzw. mindestens die Akkus nicht mehr einsetzbar sind. Das System läuft nun wieder wie gewohnt.

HansaLink- und APRS-Server bei DM0DOS ausgefallen

Update 13.09.2020: System wieder in Betrieb.
Offenbar haben wir aktuell kein Glück.
Leider ist heute, sozusagen pünktlich zum Rundspruch, der Server bei DM0DOS ausgefallen, der unter anderem den HansaLink- und APRS-Dienst betreibt.
Der HansaLink wurde auf ein Ersatzsystem bei DB0OSN umgeschaltet. Der APRS-Betrieb bleibt bis zur Reaktivierung des Servers außer Betrieb.
Welches Problem vorliegt konnte aus der Ferne nicht ergründet werden. Wir werden uns in der kommenden Woche darum kümmern.

DB0OSN FM-Relais ausgefallen

Das FM-Relais bei DB0OSN ist nach einem lokalen Stromausfall offenbar ausgefallen. Aufgrund der schwierigen örtlichen Gegebenheiten kann dieser Zustand leider etwas länger als gewünscht andauern. Wir werden berichten, sobald es hier Neuigkeiten gibt. Die weiteren Dienste von DB0OSN sind nicht betroffen.

Neue Übersicht für den HansaLink

Das Dashboard für den HansaLink ist nach längerer Pause endlich wieder verfügbar!

Das Dashboard dient dazu festzustellen, welche Relais aktuell mit dem HansaLink verbunden sind und wo gerade etwas empfangen wird.

Das Dashboard kann vom Internet aus unter hansalink.amateurfunk-osnabrueck.de erreicht werden. Weitere Infos findet man immer aktuell auf der HansaLink-Seite.

Hinweis: Dass ein Relais mit dem HansaLink verbunden ist bedeutet nicht automatisch, dass der HansaLink dort auch aktiv ist. Der HansaLink kann auf dem Relais jederzeit mit dem DTMF-Kommando 491# aktiviert werden.
Wenn das Relais parallel auch über EchoLink verfügt, muss darauf geachtet werden, dass nicht bereits eine EchoLink-Verbindung besteht. Anderenfalls muss zunächst so oft die Raute gesendet werden, bis alle Verbindungen getrennt sind und das EchoLink-Modul beendet wurde (auf Ansage achten!). Erst dann kannn der HansaLink aktiviert werden.

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung in Corona-Zeiten

Trotz Corona fand am Freitag, 05.06.2020 die erste Online-Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Amateurfunk Osnabrück statt. Mit bis zu 27 Teilnehmern war der „Konferenzraum“ gut besucht. Dabei waren die meisten Teilnehmern mindestens mit einem Mikrofon ausgestattet, viele davon ließen sich auch über ihre Webcam sehen. Darüber hinaus stand eine Einwahlmöglichkeit per Telefon bereit. Trotz zwischenzeitlich vieler Audio- und Videodatenströme hielt der von der IAO selbst aufgebaute Server auf Basis der Konferenz-Software BigBlueButton stand und bot einen guten Rahmen für die rund vierstündige Marathonsitzung. Neben einigen Mitgliedern, die aufgrund ihres Wohnorts erstmals an einer JHV teilnahmen, konnten auch sechs Gäste begrüßt werden.

Zunächst erhielten die Anwesenden einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten, die im vergangenen Jahr rund um den Dörenberg stattgefunden hatten. Untermalt wurde dies, wie alle weiteren Tagesordnungspunkte, durch eine Online-Präsentation mit Bildern. Auch DB0OSN an der Uni Osnabrück nahm breiteren Raum ein.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt betraf den Antrag des Vorstands, die IAO in einen eingetragenen Verein umzuwandeln. Diesem wurde nach relativ kurzer Diskussion zugestimmt und der Vorstand beauftragt, nun alle wichtigen Schritte anzugehen.

Apropos Vorstand, auch Vorstandswahlen standen in diesem Jahr auf der Tagesordnung. Hierbei gab es keine Änderungen. Vorsitzender bleibt Nils Prause, DO6NP, stellvertretender Vorsitzender Andreas Rittgerott, DL1RIT. Die Kasse liegt weiter in den Händen von Tobias Stockreiter, DO6DD.

In der Vorschau auf die Aktivitäten der kommenden Zeit ging es unter anderem um eine Solarstromversorgung auf dem Dörenberg. Dieses Projekts will sich Thomas, DH1BDL, annehmen und freut sich natürlich über Mitstreiter. Darüber hinaus wurden Überlegungen angestellt, wie trotz der bestehenden Restriktionen bei DB0DAM neue Aktivitäten, insbesondere in Sachen HAMNET und New Packet Radio, im Raum Damme/ Vechta unterstützt werden könnten. Hierbei wurden bereits einige gute Ideen ausgetauscht, weitere Planungen werden sicher folgen.

Nach dieser „pickepackevollen“ Tagesordnung konnte die Versammlung nach beinahe vier Stunden um kurz vor 23:00 Uhr schließen. Wir freuen uns, dass trotz der besonderen Umstände und der ungewöhnlich langen Tagesordnung so viele Mitglieder und Gäste bis zum Schluss dabei geblieben sind.

Ein besonderer Dank gilt Lukas Pietruschka, DG8LAP, der neben der Erstellung der Präsentation – gemeinsam mit Tobias, DO6DD – die gesamte technische Administration der Veranstaltung übernommen hatte.

DM0DOS FM wieder vollständig qrv

Das FM-Relais bei DM0DOS ist nun mit beiden Ein- und Ausgaben (438,775 / 145,7625 MHz) wieder qrv. Leider war das Problem etwas umfangreicher als zunächst vermutet, da nach einem Software-Update offenbar ein Fehler zu Tage trat, der vorher nicht bestanden hatte.
Wir hoffen, das Problem im Griff zu haben und für die Zukunft zu wissen, worauf wir zu achten haben.
Wir wünschen weiterhin viel Spaß bei der Benutzung des Umsetzers.